Förderrichtlinie für Citizen Science

In einer neuen Richtlinie unterstützt das BMBF in einer über drei Jahre angelegten Förderung bürgerwissenschaftliche Forschungsvorhaben.

Ausgangspunkt für die Projekte ist immer eine relevante wissenschaftliche Fragestellung, an der Bürger und/oder Vertreter der organisierten Zivilgesellschaft mit Wissenschaftlern von Hochschulen oder außeruniversitären Forschungseinrichtungen gemeinsam arbeiten.

Thematisch ist die Förderrichtlinie sehr breit gehalten, es können Projekte aus den Kultur- oder Sozialwissenschaften, Natur- und Umweltschutz, Gesundheitsbereich oder Technik eingereicht werden.

Ausdrücklich erwünscht sind Projekte mit besonders kreativen oder innovativen Ansätzen für die Zusammenarbeit sowie Bewerbungen aus der Maker-Szene, sofern diese eine wissenschaftliche Fragestellung behandeln.

Das Verfahren ist zweistufig, in der ersten Phase ist eine formlose Projektskizze von max 10 Seiten bis zum 31. Oktober 2016 einzureichen. Für die Abwicklung des Auswahl- und Bewerbungsverfahren ist der Projektträger im DLR zuständig.

Alle Infos zur neuen Förderrichtlinie gibt es hier: https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-1224.html

Teilen Sie diese Seite!