Citizen Science-Wettbewerb im Wissenschaftsjahr 2016*17

Bild: Borcherding. Typische Strandfunde - mit der App BeachExplorer können diese kartiert und bestimmt werden, die Daten stehen zu Forschungszwecken zur Verfügung. 

Überzeugender Gewinner: Das Projekt "BeachExplorer"

Das Projekt „BeachExplorer“ ist Gewinner des Citizen Science-Wettbewerbs im Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane. Strandspaziergänger können mit der kostenlosen App ihre Strandfunde bildbasiert bestimmen und die Funddaten übermitteln. Ob Muscheln, Seetang, Eiballen oder Plastikflaschen – die gesammelten Daten helfen Wissenschaftlern dabei zu untersuchen, wo zugewanderte, bereits ausgestorbene oder auch eingeschleppte Arten auftreten. Auch Plastikmüllfunde können mit der App kartiert werden und werden im Rahmen eines Projektes mit der Universität Oldenburg ausgewertet.

Das Projekt hat mit seiner Kombination aus wissenschaftlicher Datenerhebung und Umweltbildungsansatz und der Thematisierung aktueller gesellschaftlicher Herausforderungen, der Verschmutzung der Meere durch Plastikmüll, überzeugt. 

Mehr Infos zum BeachExplorer

 

Der Wettbewerb im Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane

Meere und Ozeane bedecken den Großteil der Erdoberfläche und stellen den Lebensraum für eine Vielzahl von Arten dar. Sie spielen eine zentrale Rolle für das weltweite Klima und dienen uns als Wirtschaftsweg und Nahrungsquelle. Trotz dieser zentralen Bedeutung für das Leben auf der Erde sind die Meere noch weitgehend unerforscht. Ob Monitoring von Vermüllung oder bestimmten Arten, Messung von Wasserqualität oder Analysen von Handelsrouten – mit dem Wettbewerb zum Wissenschaftsjahr 2016*17 zum Thema "Meere und Ozeane" wollen wir Citizen Science-Projekte ansprechen, die sich mit den vielfältigen Fragestellungen zu Meeren und Ozeanen auseinandersetzen.  

Wir haben bestehende und neue Projekte gesucht, die über Citizen Science zur Erforschung, zum Schutz, zur nachhaltigen Nutzung oder zum Entdecken der Meere beitragen.  
 

Preis: Ein Preisgeld von 2.000 Euro für die Umsetzung des Vorhabens.

 

Weitere Informationen

Mehr Informationen zum Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane

Über den Wettbewerb im Wissenschaftsjahr

Zu den Gewinnern 2014 und 2015

 

Teilen Sie diese Seite!