Direkt zum Inhalt
Buerger schaffen Wissen

Die Plattform für Citizen-Science-Projekte aus Deutschland: Mitforschen, präsentieren, informieren!

Anmeldung zum Trainingsworkshop in Oldenburg

vom 16.-17. November 2020
Adresse: Schlaues Haus Oldenburg, Schloßplatz 16, 26122 Oldenburg

Liebe Kursinteressierte,

wir freuen uns über Ihr Interesse für den Trainingsworkshop Citizen Science in Oldenburg. Das Workshopangebot umfasst einen ganztägigen Basisworkshop (16. November 2020), einen modularisierten Aufbauworkshop (17. November 2020) sowie eine Vernetzungsveranstaltung (17. November 2020). 

Es handelt sich um ein kostenloses Angebot von Bürger schaffen Wissen, das in Kooperation mit der Innovativen Hochschule Jade-Oldenburg! und dem Schlauen Haus Oldenburg durchgeführt wird. Veranstaltungsort ist das Schlaue Haus Oldenburg, Schloßplatz 16, 26122 Oldenburg. Die Workshops werden unter standortspezifischen Hygenievorgaben durchgeführt.

Bitte beachten Sie: Dies ist noch keine verbindliche Anmeldung. Da wir durch coronabedingte Hygiene- und Abstandsregelungen nur begrenzt Plätze anbieten können und gleichzeitig einer großen Bandbreite von regionalen Akteuren und Institutionen die Teilnahme ermöglichen wollen, behalten wir uns vor, eine Auswahl zu treffen. Eine verbindliche Rückmeldung erhalten Sie nach Anmeldeschluss am 25. Oktober.  

Um den Workshop optimal gestalten zu können, möchten wir Sie bitten einige kurze Fragen zu beantworten.

Mit freundlichen Grüßen
Gesine Heinrich und Julia Lorke 
von Bürger schaffen Wissen

Ich komme in meiner Rolle als…

BASISWORKSHOP AM 16. NOVEMBER 2020

9.00-17.00 Uhr
Möchten Sie wissen, was sich hinter dem Trend Citizen Science verbirgt? Planen Sie bereits ein Citizen-Science-Projekt in Ihrem Forschungsbereich? Oder suchen Sie als Strateg*in nach Möglichkeiten, um Citizen Science an Ihrer Institution zu etablieren? In diesem ganztägigen Workshop erarbeiten Sie sich fundiertes Basiswissen zu Citizen Science. Sie lernen Definitionen von Citizen Science kennen und erhalten einen Überblick über die Akteure der (inter-)nationalen Citizen-Science-Landschaft. Projekte aus Ihrer Region stellen sich mit einer Bandbreite an Citizen-Science-Aktivitäten vor. Im Zentrum des Angebots steht die praxisorientierte Projektideenwerkstatt, in der Sie sich mit der Planung von Citizen-Science-Projekten vertraut machen. Ergänzend werden Angebote der Vernetzung aus bundesweiter Perspektive präsentiert sowie in Zusammenarbeit mit den Partnern für die Region initiiert. 

AUFBAUWORKSHOP AM 17. NOVEMBER 2020

Der Aufbauworkshop in Oldenburg ist in einen Vormittagsblock (09.00-12.30 Uhr) und einen Nachmittagsblock (13.30-17.00 Uhr) eingeteilt. 
Wir bitten Sie zu beachten, dass Sie die jeweiligen Workshopangebote nur gemeinsam buchen können. 

VORMITTAGSBLOCK AM 17. NOVEMBER 2020

9.00-10.30 Uhr Kommunikation in Citizen Science
Wie werden Bürger*innen auf ein Citizen-Science-Projekt aufmerksam? Wie beeinflusst Kommunikation die Zusammenarbeit? Und wie können Ergebnisse an die Öffentlichkeit getragen werden? In diesem Modul werfen wir einen Blick auf die Rolle der Kommunikation in Citizen-Science-Projekten. Sie steigen anhand von ausgewählten Beispielprojekten in die Grundlagen eines Kommunikationsplans ein: Wer kommuniziert was, wo. Ergänzend erhalten Sie einen Überblick über Werkzeuge und Formate der Kommunikation im Projektverlauf. 

10.30-12.30 Uhr Gemeinsam mit Freiwilligen forschen
Dieses Modul nutzt die Synergien langjähriger Erfahrung im Bereich des Freiwilligenmanagements und den Erkenntnissen aus dem Citizen-Science-Bereich. Gemeinsam werden wir relevante Prozesse der verschiedenen Projektphasen erörtern und mit Tipps aus der Praxis illustrieren. Dabei werden wir uns beispielsweise mit der Rollendefinition, Rekrutierungsmaßnahmen, Motivationsaspekten und Formen der Anerkennung beschäftigen und dazu Ideen für konkrete Maßnahmen entwickeln.

Welches Interesse haben Sie an dem Thema Kommunikation in Citizen-Science-Projekten?

Welches Interesse haben Sie an dem Thema Zusammenarbeit mit Freiwilligen in Citizen-Science-Projekten?

NACHMITTAGSBLOCK AM 17. NOVEMBER 2020

13.30-15.30 Uhr Rechtliche Fragen zu Citizen Science
Welche Lizenzen eignen sich für die Veröffentlichung von Daten aus einem Citizen-Science-Projekt? Wie sieht es mit dem Versicherungsschutz der Citizen Scientists aus? Wie garantiere ich den Schutz der Datenbanken in meinem Projekt? Sie erhalten einen Überblick über die rechtlichen Herausforderungen in den verschiedenen Phasen von Citizen-Science-Projekten. Anhand konkreter (eigener) Projekte identifizieren Sie rechtliche Probleme und erarbeiten Lösungsansätze für diese. 

15.30-17.00 Uhr Evaluation von Citizen Science
Wieso, was und wie evaluieren? Um dies zu erarbeiten nutzen wir Logik-Modelle, Evaluations-Frameworks und empirische Studien zur Wirkung von Citizen Science. Dabei vertiefen wir den theoretischen Input anhand praktischer Übungen zu eigenen Citizen-Science-Projekten der Teilnehmenden oder ausgewählten Beispielprojekten.

 

Welches Interesse haben Sie an dem Thema Rechtliche Fragen in Citizen-Science-Projekten?

Welches Interesse haben Sie an dem Thema Evaluation in Citizen-Science-Projekten?

VERNETZUNGSVERANSTALTUNG AM 17. NOVEMBER 2020
18.00-20.00 Uhr: „Wie erreichen wir die Menschen des ländlichen Raums?“ 

Im Rahmen dieses Treffens sind Akteur*innen der Citizen-Science-Landschaft im Weser-Ems-Land zu einem Austausch und zur Vernetzung eingeladen. Wie kommunizieren wir mit Bürger*innen im ländlichen Raum? Was könnten Partner auf regionaler Ebene sein? Der Schwerpunkt der Veranstaltung wird auf der Entwicklung von Strategien liegen, wie die Teilhabe an Citizen-Science-Projekten im ländlichen Raum erhöht werden kann.

Kommentare oder Rückfragen

Sicherheitsabfrage: Bitte geben Sie eine Zahl zwischen 61 und 99 ein.