Direkt zum Inhalt
Bürger schaffen Wissen

Die Plattform für Citizen-Science-Projekte aus Deutschland: Mitforschen, präsentieren, informieren!

"Auf die Plätze! Citizen Science in deiner Stadt!" - der Citizen-Science-Wettbewerb für Städte und Kommunen

Citizen Science als zukunftsweisenden Ansatz in der Stadtgesellschaft sichtbar zu machen - das ist das große Ziel des neuen Städtewettbewerbs “Auf die Plätze! Citizen Science in deiner Stadt!” des Museums für Naturkunde Berlin und von Wissenschaft im Dialog. Im Wettbewerb sind regionale und lokale Akteur*innen aufgerufen, sich mit einem Konzept für die Umsetzung eines Aktionsjahres ‘Citizen Science’ zu bewerben. Gefördert werden insgesamt sechs Städte und Kommunen, die partizipative Aktionen in der Öffentlichkeit umsetzen und somit Stadtbewohner*innen zum (Mit)forschen motivieren, sowie strukturelle Maßnahmen entwickeln, um Citizen Science nachhaltig in der Stadt zu verankern.

Wir freuen uns sehr, den Wettbewerb als gemeinsames Projekt von Wissenschaft im Dialog und dem Museum für Naturkunde umzusetzen und sind gespannt auf interessante Konzepte, vielfältige Aktionen sowie den Austausch und die Zusammenarbeit mit den Teilnehmenden am Wettbewerb!

                                               ***Mehr Informationen zum Wettbewerb folgen in Kürze***

Der Wettbewerb

In einem zweistufigen Verfahren können interessierte Akteur*innen ein Konzept zur Umsetzung und Verankerung von Citizen Science in der eigenen Stadt oder Kommune einreichen. In der ersten Stufe wählt eine Jury fünf Konzepte aus, die die ausgewählten Bewerber*innen dann gemeinsam mit weiteren Akteur*innen in der eigenen Stadt in einem Ideensprint vertiefen können. In der zweiten Stufe werden dann drei der ausgearbeiteten Konzepte mit einem jeweiligen Preisgeld von 50.000€ prämiert, mit denen die Preisträger*innen ihre Ideen für und mit den Bürger*innen vor Ort umsetzen können. Die Preisträger*innen werden im Rahmen von Workshops, Beratung und Netzwerkarbeit dafür vom Projektteam begleitet.

Die Zielgruppe

Freiwilligenagenturen, Hochschulen, Wissenschaftsläden oder Naturschutzvereine: Es gibt in viele lokale Institutionen und Organisationen, die im Bereich Citizen Science aktiv sind oder daran Interesse haben. Jedoch sind sie bisher selten Anlaufstelle für partizipatives Forschen in der Stadt. Mit dem Wettbewerb richten wir uns an Akteur*innen aus den Bereichen Wissenschaft, Verwaltung, zivilgesellschaftliche Organisationen und Wirtschaft, die Citizen Science als partizipativen Ansatz zur Mitgestaltung und Bearbeitung von relevanten Themen für die Gesellschaft vor Ort stärken wollen.

Der Zeitplan

Seit November 2021 laufen die Vorbereitungen für den Wettbewerb. Wir planen aktuell, die Ausschreibung und damit den Wettbewerb im Frühjahr 2022 zu veröffentlichen. Drei ausgewählte Städte dürfen dann ab Herbst 2022 ein Jahr lang mit Unterstützung des Preisgeldes ihre Ideen und Maßnahmen in der eigenen Stadt ("Auf die Plätze!") umsetzen. Auch im Frühjahr 2023 können sich interessierte Akteur*innen in einer zweiten Bewerbungsphase mit einem Konzept für eine einjährige Umsetzung ab Herbst 2023 bewerben.

Das Wettbewerbsprojekt "Auf die Plätze! Citizen Science in deiner Stadt!" startete im November 2021 und läuft bis einschließlich Dezember 2024. Mehr Informationen zum Wettbewerb folgen in Kürze. Bei Fragen wenden Sie sich an Projektleiterin Florence Mühlenbein: florence.muehlenbein[at]w-i-d.de

Der Wettbewerb findet in enger Zusammenarbeit mit der Citizen-Science-Plattform Bürger schaffen Wissen statt. Der Wettbewerb und die Plattform sind Verbundprojekte von: