Community geht vor – Eindrücke vom Forum Citizen Science 2019

02. Oktober 2019 von Gastautor*in(nen)

Gastautor: Max Wetterauer, Transferzentrum der Pädagogischen Hochschule Heidelberg

Kaum war ich in Münster angekommen, ging’s an die Thementische beim World Café. Erfahrungsaustausch war angesagt. Und noch bevor es zur offiziellen Begrüßung mit Keynote und Danksagung ging, folgte eine Kaffeepause mit anschließendem Treffen der Arbeitsgruppen. Daran merkte ich schon: Hier geht Community vor. Reguläres Konferenzprogramm muss sich hintenanstellen. Der Austausch untereinander stand ganz klar im Vordergrund.

Ich empfand das als sehr erfrischend. Besonders auf die Atmosphäre des Forums wirkte sich das sehr positiv aus. Ich war das erste Mal beim Forum Citizen Science, aber ich bekam sofort das Gefühl vermittelt, als würden hier alle gemeinsam an einem Strang ziehen, um Citizen Science weiter voranzubringen. Als ich von meinen Plänen am Transferzentrum der Pädagogischen Hochschule Heidelberg erzählte, bekam ich sowohl Ratschläge als auch ganz konkrete Unterstützung seitens anderer Teilnehmender. An dieser Stelle auch ein großer Dank an das Team der Plastikpiraten! Ich fühlte mich sofort aufgenommen in der Community der Citizen-Science-Welt. 

Auch die Inhalte haben mich überzeugt: Als Gastgeber hielt Professor Quante von der WWU Münster eine Keynote zum Verhältnis von Politik und Wissenschaft. Gerne wird Citizen Science nachgesagt, eine zutiefst demokratische (und demokratiefördernde) Wissenschaftsmethode zu sein. Vor diesem Hintergrund war die philosophische Perspektive von Herrn Quante besonders bereichernd. Auch der anschließende Transfer-Workshop des Projekts Münster.Land.Leben war orientiert an Austausch und Diskussion. 

Ich habe eine Menge aus Münster mitgenommen: Nicht nur das tolle Community-Gefühl der Citizen-Science-Bewegung und eine Menge praktischer Anknüpfungspunkte. Mich überzeugte auch die sehr interaktive Gestaltung des Forums. Ich freue mich schon auf das nächste Forum! 
 

Gastautor*in(nen)

Auf dem Blog von Bürger schaffen Wissen laden wir Gastautor*innen ein über ihre Perspektive auf Citizen Science und  jeweilige Themenschwerpunkte zu berichten. Gastbeiträge spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wider.

Schreiben Sie uns einen Kommentar

Ich bin damit einverstanden, dass mein Nutzername (ein Pseudonym ist möglich) und meine Email-Adresse gespeichert werden. Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.