AG Citizen Science & Recht

Mission und Ziele der Arbeitsgruppe

Initiator*innen und Durchführende von Citizen-Science-Projekten sehen sich häufig mit rechtlichen Fragen konfrontiert. Diese betreffen vor allem die Themenbereiche Datenschutz und Persönlichkeitsrechte, Urheberrecht und geistiges Eigentum sowie Versicherungsfragen. In der Diskussion auf bürgerwissenschaftlichen Tagungen und Workshops wird immer wieder deutlich, dass zu diesen Themen noch großer Informations- und Klärungs- und Beratungsbedarf innerhalb der Citizen-Science-Community besteht.

Ziel der AG Citizen Science & Recht ist es daher

  • offene rechtliche Fragen aus dem Praxisalltag von Citizen-Science-Projekten gemeinsam mit den beteiligten Akteuren und Akteurinnen zu identifizieren, zu strukturieren und zu priorisieren.
  • Auf Basis dieser Fragensammlung soll bis Ende 2020 eine Handreichung entstehen, die Unterstützung in rechtlichen Fragen bei der Konzeption und Umsetzung von Citizen-Science-Projekten bietet.
  • Darüber hinaus wollen wir gemeinsam mit Projektverantwortlichen und -durchführenden Handlungsbedarfe in Form von Unterstützungsangeboten , Strukturen und Rahmenbedingungen im Kontext von Citizen Science & Recht erfassen und
  • den Erfahrungsaustausch zu rechtlichen Themen innerhalb der Citizen-Science-Community stärken.

Nächste Veranstaltung

Virtueller Workshop “Rechtliche Fragen in Citizen-Science-Projekten” am 23. Juni 2020, 13-16 Uhr (nähere Informationen folgen)

Mailingliste

Über die Mailingliste der Arbeitsgruppe können Sie sich mit Kolleg*innen zu rechtlichen Fragen im Kontext von Citizen Science austauschen und Neuigkeiten zu diesem Thema teilen. Die Mailingliste können Sie unter https://www.listserv.dfn.de/sympa/subscribe/cs-recht abonnieren.

Kontakt/Ansprechperson

Friederike Klan: friederike.klan[at]dlr.de

Linda Freyberg: linda.freyberg[at]mfn.berlin