Call zum Forum Citizen Science 2018

10. April 2018 von Florence Mühlenbein
©Senckenberg
©Senckenberg

Call for Proposals 

In diesem Jahr wird das Forum Citizen Science Deutschland unter dem Motto „Gemeinsam mehr erreichen” stattfinden. Wir laden Sie herzlich ein, Vorschläge für Veranstaltungen einzureichen und so das Forum durch Ihre Expertise und Erfahrungen zu bereichern.

Wir wünschen uns Beiträge u.a. zu folgenden Themen:

  • Erfahrungen aus der Praxis von Citizen Science
  • Erfolgsgeschichten und Best-Practice-Beispiele
  • Netzwerke und Inklusion neuer Gruppen
  • Strategische Ausrichtung und Wissenschaftspolitik
  • Gesellschaftlicher Impact

Dabei sind u.a. anderem folgende Formate möglich:

  • Session: 90-minütige moderierte Diskussionsrunde mit max. 3 Referent*innen und 1 Moderator*in
  • Projektvorstellung: 10-minütige Kurzpräsentation von Projekten oder Ergebnissen
  • Interaktives Format: 90-minütiges interaktives Angebot wie z.B. Workshops, World Café, Unterhausdebatte, Fishbowl, etc.
  • Weitere Formate nach Rücksprache

Beitrag einreichen: 

***Hinweis: Die Frist ist abgelaufen. Bitte reichen Sie keine Beiträge mehr ein. Anfang Juni informieren wir Sie darüber, ob Ihr Beitrag vom Programmbeirat ausgewählt wurde. Rückfragen richten Sie gerne an info[at]buergerschaffenwissen.de***
 

Bitte füllen Sie zum Einreichen von Beiträgen bis zum 18. Mai 2018 online dieses Formular aus.

Teilnahmebedingungen:

Ein Programmbeirat bewertet alle eingereichten Vorschläge und stellt aus den ausgewählten Beiträgen das Tagungsprogramm zusammen. Sie werden im Juni 2018 über die Auswahl informiert.

Referent*innen und Moderator*innen zahlen für die Teilnahme am Forum Citizen Science eine ermäßigte Teilnahmegebühr. Für Reise- und Hotelkosten müssen die Referent*innen selbst aufkommen, diese Kosten werden nicht vom Veranstalter übernommen.

Bei Fragen können Sie sich gerne an info@buergerschaffenwissen.de wenden. 

Programmbeirat:

  • Sophie Leukel – Büro Wissenschaftskommunikation, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
  • Matthias Nuss – Senckenberg Museum für Tierkunde & Leiter des Citizen Science Projekts „Insekten Sachsen“
  • Anett Richter – Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung / Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (UFZ/iDiV)
  • Katharina Meyer – re:publica und Open Knowledge Foundation
  • Michael Weber – Vorsitzender Rechenkraft e. V.

Florence Mühlenbein

Projektmanagerin und Online-Redakteurin. Seit Februar 2018 betreut sie die Plattform, kümmert sich um die Social-Media-Kanäle und berät Projekte im Bereich Wissenschaftskommunikation.

2 Kommentare

Jens Flammann
Guten Tag Frau Mühlenbein,

gerade schiebe ich die erste Wissensnacht Rhein-Neckar an den Start:
→ www.Wissen.Lebensluxus.de
Daher: Gibt es in Ihrem Netzwert Kontakte in die Region Heidleberg / Mannheim / Ludwigshafen, die ich einbinden sollte, damit wir das Rad nicht ganz neu erfinden?

Beste Grüße,

Jens Flammann
Florence Mühlenbein
Hallo Herr Flammann,
vielen Dank für Ihre Anfrage und entschuldigen Sie bitte unsere verspätete Antwort. Ein direktes Netzwerk haben wir leider nicht - sie können in unserer Datenbank jedoch Projekte nach Region filtern und ggf. die Ansprechpersonen direkt anschreiben. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. An dieser Stelle möchte ich Sie auch herzlich zu unserem Forum Citizen Science einladen, die Anmeldung ist seit gestern eröffnet. Mit besten Grüßen

Schreiben Sie uns einen Kommentar