Hear How You Like To Hear

like2hear Self-Fitting App, CC BY-NC-SA 4.0, Peggy Sylopp
like2hear Self-Fitting App, CC BY-NC-SA 4.0, Peggy Sylopp
Hear How You Like To Hear ist ein Citizen-Science-Projekt zu den Hearables von morgen (Kopfhörer, Earbuds, Hörgeräte, Noisecancelling usw.) | Engagierte aus den Bereichen Hacking, Musik, Design, Medizin Wissenschaft und Making forschen gemeinsam mit Wissenschaftler*innen des Fraunhofer-Instituts IDMT an der nächsten Generation von Hörhilfen. Geforscht wird nicht im Labor, sondern in Alltagsumgebungen, kreativen Eventformaten wie Hackathons und in Online-Umfragen (* Aktuelle Umfrage hier: https://ww3.efs-survey.com/uc/HHYLTH/ *) Das Projekt entwickelt auch eigene Hardwarelösungen wie die liketohear-Box und stellt sie als Open-Source-Lösung zur Verfügung. Ein wichtiges Ziel der Forschung ist es, neue Impulse für die Entwicklung von Hörunterstützungen zu geben und dabei das Wohlbefinden der Betroffenen in den Mittelpunkt zu stellen.
Projektzeitraum ab
April 2018
Weitere Informationen

Einladung an alle \(°°)/. Vom 8.11 bis 9.11. laden wir Hacker*innen, Musiker*innen, Hörgeschädigte, technikaffine Mediziner*innen, Wissenschaftler*innen, Maker*innen und alle anderen Interessierten zu unserem inklusiven Hackathon “Hack4Ears” ins Motion-Lab Berlin ein. Info und Anmeldung hier.
 

Besuchen Sie uns auch auf
Kontakt

Peggy Sylopp

E-Mail senden
Institution

Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

Büro Bürgerforschung

Fraunhofer IDMT

"Hear How You Like To Hear" Projektlogo