Direkt zum Inhalt
Buerger schaffen Wissen

Die Plattform für Citizen-Science-Projekte aus Deutschland: Mitforschen, präsentieren, informieren!

Seen-Monitoring seit 1991 an 45 Seen in der Holsteinischen Schweiz und im Kreis Plön S.-H.

© Messkoffer der ehrenamtlichen Messstellen-BetreuerInnen
© Messkoffer der ehrenamtlichen Messstellen-BetreuerInnen
Seit 1991 erfassen Bürger*innen an 30 Seen wöchentlich die Sichttiefe (Wassertrübung), um die aktuelle Entwicklungstendenz der Seen aufzuzeigen, ergänzt durch Beprobung der 45 einbezogenen Gewässer. Diese Daten stehen allen Interessierten als „Umweltgedächnis“ für weitere Forschungen zur Verfügung.
Projektzeitraum ab
März 1991
Weitere Informationen

Initiiert und bis 2006 wissenschaftlich begleitet wurde unser Seen-Monitoring vom damaligen Direktor des Max-Planck-Instituts für Limnologie in Plön nach dem Vorbild des Citizen Lake Monitoring Network aus den USA. Punktuelle Datenauswertung (Bachelorarbeiten) erfolgten über das Institut für Natur- und Ressourcenschutz, Abteilung für Hydrologie und Wasserwirtschaft, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Zur Projektseite
Kontakt

© Dr. Edith Reck-Mieth

E-Mail senden
Institution

Wasser Otter Mensch e.V.- Verein für Ökosystemschutz und -nutzung

Seen-Monitoring seit 1991 an 45 Seen in der Holsteinischen Schweiz und im Kreis Plön S.-H.

© Absenken der Secchi-Scheibe zur Sichttiefenmessung
© Logo des Seen-Monitorings seit 1991- Beobachtung von 45 Seen in der Holsteinischen Schweiz und im Kreis Plön