Direkt zum Inhalt
Bürger schaffen Wissen

Die Plattform für Citizen-Science-Projekte aus Deutschland: Mitforschen, präsentieren, informieren!

Mit Vielfalt Wissen schaffen ist das Motto des Forum Citizen Science 2023, das am 29. und  30. November an der Universität Freiburg stattfinden wird.

Vielfalt ist im Feld Citizen Science allgegenwärtig – zum Beispiel in Hinblick auf Methoden, Akteur*innen, Zielgruppen, Werte und Themen. Das Forum Citizen Science 2023 nimmt daher das Thema Vielfalt in der Citizen Science aus verschiedenen Winkeln in den Blick:

  • Was sind die methodischen Gemeinsamkeiten und Unterschiede der vielfältigen Forschungsprojekte, die unter dem Schlagwort Citizen Science partizipativ forschen?
  • Welche neuen Erkenntnisse schafft die bürgerwissenschaftliche Kooperation unterschiedlicher Akteur*innen? Was sind die Rahmenbedingungen für ihre erfolgreiche Zusammenarbeit?
  • Wie kann Diversität den wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn der Citizen-Science-Projekte erweitern? In welchen Forschungsfeldern aber bringt gerade die Zusammenarbeit mit spezifischen Zielgruppen einen größeren Mehrwert? Wie gelingt die Integration von vielfältigen Wissensbeständen und Expertisen?
  • Diversifiziert und demokratisiert Citizen Science als wertebasierter Forschungsansatz die Wissenschaft?
  • Welchen Beitrag leistet Citizen Science bei der Erforschung der Vielfalt der Natur und gesellschaftlicher Perspektiven?

Im Rahmen des diesjährigen Forum Citizen Science 2023 an der Universität Freiburg möchten wir gemeinsam mit euch diese und viele weitere Fragen ergründen. Wir freuen uns auf Beiträge von Bürgerforscher*innen, Wissenschaftskommunikator*innen, Wissenschaftler*innen und allen weiteren Interessierten aus den verschiedenen Disziplinen und Bereichen der Citizen Science. Das Forum Citizen Science soll eine Austausch- und Netzwerkfunktion für Projektinitiator*innen, Wissenschaftskommunikator*innen, gesellschaftliche und politische Akteur*innen sowie interessierte Bürgerforscher*innen bieten. Ihr seid herzlich eingeladen, das Programm mit eurem vielfältigen Wissen, euren Erfahrungen und Perspektiven mitzugestalten.

Wir rufen insbesondere dazu auf, Beiträge einzureichen, die im Kontext des Leitthemas Mit Vielfalt Wissen schaffen den Mehrwert von Citizen Science für Wissenschaft und Gesellschaft thematisieren, aber auch Herausforderungen benennen. Gemeinsam wollen wir aufzeigen, wie Citizen Science neue Wege zu wissenschaftlicher Exzellenz und sozialer Innovation eröffnet.

Der Call for Proposals ist beendet. Wir bedanken uns herzlich für die zahlreichen und spannenden Einreichungen.

Die Benachrichtung der Einreichenden über die Auswahl verzögert sich leider aus organisatorischen Gründen. Vielen Dank für eure Geduld.

Bei Fragen stehen wir euch gerne unter info[at]buergerschaffenwissen.de zur Verfügung.

Formate

Foto: Rebmann / BsW

INTERAKTIVES FORMAT

max. 4 Leiter*innen, 90-minütiges interaktives Angebot

Gewünscht sind interaktive Angebote (z.B. Workshop, World Café, Fishbowl), die gemeinsam mit den Teilnehmenden Themen und Tools mit praktischem Bezug zu Citizen Science erproben, erarbeiten oder diskutieren.  Die Einreichung sollte das Thema, die Methoden und Ziele sowie den Mehrwert für die Teilnehmenden der interaktiven Session deutlich machen.

Foto: Rebmann / BsW

KURZVORTRAG

1 Referent*in, 15-minütige Präsentation 

Erwünscht sind wissenschaftliche Kurzvorträge, die neue Erkenntnisse aus dem Feld Citizen Science präsentieren. Im Anschluss an die 15-minütige Präsentation gibt es eine 5-minütige Fragerunde mit dem Publikum. Neben Beiträgen aus den Teilbereichen Begleitforschung, Forschung mit Citizen Science und Wissenschaftskommunikation ist auch die Präsentation innovativer Formen von Citizen Science willkommen. Die Einreichung sollte das Thema der Präsentation verständlich machen sowie den Teilbereich und den Erkenntniswert des Beitrages im Bereich Citizen Science konkretisieren. Wir bitten euch, reine Projektpräsentationen als Poster einzureichen.

Foto: Wessendorf / BsW

POSTER

1 Präsentator*in, 1-minütiger Poster-Pitch und Stellwand auf dem Markt der Möglichkeiten

Willkommen sind Vorstellungen von Projekten, wissenschaftlichen Arbeiten und Infrastrukturen mit Citizen-Science-Bezug. Alle angenommenen Poster können in einer 1-minütigen Präsentation und im Rahmen eines Markts der Möglichkeiten vorgestellt werden. Bitte beachtet, dass die Poster (A1, Hochformat) ausgedruckt mitgebracht werden müssen. Ein Ausdruck vor Ort ist nicht möglich.

Teilnahmebedingungen

Die Vorschläge für das Programm zum Forum Citizen Science 2023 können ausschließlich über das Online-Formular der Konferenzmanagement-Software Converia eingereicht werden. Ein Programmbeirat bewertet alle eingereichten Vorschläge. Auf Grundlage der Bewertungen des Beirats stellt unser Team aus den Einreichungen das Tagungsprogramm zusammen. Die Einreichenden werden innerhalb von acht Wochen nach Ablauf der Einreichungsfrist, spätestens Ende August, über die Auswahl informiert. Für die Teilnahme am Forum Citizen Science 2023 sowie für die Reisekosten müssen die Referent*innen selbst aufkommen, diese Kosten werden nicht von den Veranstalter*innen übernommen. Die Teilnahmegebühr für das Forum Citizen Science 2023 beträgt 160 Euro und umfasst die Teilnahme an der gesamten Konferenz sowie das angebotene Catering. Für Studierende und Bürgerforschende gilt eine vergünstigte Teilnahmegebühr von 80 Euro.

Programmbeirat

Der wissenschaftliche Programmbeirat begutachtet im Peer-Review-Verfahren alle eingereichten Beiträge auf Qualität und Relevanz. Auf Grundlage der Bewertung arbeitet das Programmkomitee, bestehend aus Vertreter*innen von Bürger schaffen Wissen und der Universität Freiburg, ein Programm aus.

Hinweise zum Datenschutz

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Bei der Teilnahme am Call zur Einreichung von Programmbeiträgen für das Forum Citizen Science erhebt und speichert Bürger schaffen Wissen/Wissenschaft im Dialog gGmbH personenbezogene Daten. Sie werden vom Zeitpunkt der Einreichung des Beitrags bis zur Veröffentlichung und ggf. Versand der Tagungsdokumentation im Rahmen der Organisation und Umsetzung der Veranstaltung gemäß den gesetzlichen Bestimmungen verarbeitet.

Beiträge für das Forum Citizen Science 2023 können ausschließlich über die Konferenzmanagement-Software Converia im Rahmen des Call for Proposals eingereicht werden. Welche personenbezogenen Daten dabei an uns übermittelt und gespeichert werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske und den bei der Registrierung zur Verfügung gestellten Informationen. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. 

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist das Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a) und b) DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung des eingesendeten Programmbeitrags. Im Falle einer Kontaktaufnahme oder Einreichung  per E-Mail liegt hierin auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Registrierungsvorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. In diesem Fall sind dies alle Vorgänge, die die Abwicklung der Veranstaltung und etwaige nachgängige Informationen betreffen. Falls im Nachgang auf regelmäßiger Basis über weitere Veranstaltungen informiert werden soll, wird dazu eine eigene Zustimmung des Besuchers eingeholt. 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. In einem solchen Fall kann die Teilnahme am Call for Proposals und die Konversation nicht fortgeführt werden. Bitte beachten Sie, dass das Programm ggf. als Printprodukt allen Konferenzteilnehmenden zur Verfügung gestellt wird. Eine Anpassung des Programms ist daher nur bis zum Absenden des Druckauftrags möglich.

Bei Fragen können Sie sich gerne an info[at]buergerschaffenwissen.de wenden.