Direkt zum Inhalt
Bürger schaffen Wissen

Die Plattform für Citizen-Science-Projekte aus Deutschland: Mitforschen, präsentieren, informieren!

Am Wasser, im Grünen oder von Balkonien aus

Mitforschen im Sommer

Der Sommer ist da! Wir haben Citizen-Science-Projekte für euch zusammengestellt, mit denen ihr in den kommenden Wochen kühl bleiben und gleichzeitig zur Wissenschaft beitragen, Zeit im Grünen genießen und dabei Daten sammeln und von Balkonien aus in der Ferne forschen könnt.

Aktuelles

In deiner Stadt besuchen

Die MS Wissenschaft ist auf Tour

Bei der großen Menge an Citizen-Science-Projekten ist es oft nicht leicht, das passende Projekt für sich zu finden. Mithilfe eines Spiels, das von Bürger schaffen Wissen und EU-Citizen.Science entwickelt wurde, können Besucher*innen der MS Wissenschaft herausfinden, welcher Citizen-Science-Typ sie sind und spannende Projekte zum Mitforschen finden. Im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2022 - Nachgefragt! tourt die schwimmende Ausstellung noch bis Mitte September durch Deutschland.
Foto: Ilja C. Hendel / Wissenschaft im Dialog
Jetzt bewerben

Förderung für partizipative Ansätze in quantitativen Gesundheitsstudien

Ihr plant ein Citizen-Science-Projekt im Bereich Gesundheit? NFDI4Health unterstützt im Jahr 2023 klinische, epidemiologische und Public Health Forschungsprojekte, die partizipative Ansätze in quantitativen Gesundheitsstudien und entsprechenden Datenbeständen fördern und umsetzen. Die maximale Fördersumme je Projekt beträgt 25.000 Euro. Bewerbungen sind bis zum 30. September 2022 möglich.
Citizen-Science-Wettbewerb

Willkommen im Ideensprint: Die 5 Finalist*innen des Citizen-Science-Wettbewerbs

Ein Blühkalender für Norderstedt, Sprache checken in Neckarstadt-West, Geschichten vom Stadtrand aus dem Hamburger Süden, Netzwerke analysieren für die Bundesgartenschau 2029 und Baukultur in Dresden erforschen: Für diese Ideen geht es in die nächste Runde des Citizen-Science-Wettbewerbs "Auf die Plätze! Citizen Science in deiner Stadt".

Neu auf dem Blog

Wie können wir das volle Potenzial von Citizen Science erschließen? - Einblicke in die Forschungsarbeit von CS Track

Vor knapp drei Jahren hat das internationale Forschungsprojekt CS Track damit begonnen, die europäische Citizen-Science-Landschaft zu analysieren. Ziel des Projekts ist es, eine Datengrundlage für Forschende und Entscheider*innen zu schaffen und konkrete Handlungsempfehlungen für verschiedene Stakeholder-Gruppen zu erarbeiten, damit Citizen Science noch effektiver etabliert und gefördert werden kann. Wir haben mit Reuma De Groot, Raul Drachman und Sally Reynolds aus dem CS-Track-Konsortium über das Projekt gesprochen.
mehr

Warum (eigentlich) nicht? - Ein Bericht zur 7. Österreichischen Citizen Science Konferenz

Vom 28. bis zum 30. Juni 2022 fand die 7. Österreichische Citizen Science Konferenz (OECSK) in Dornbirn statt, die von der inatura – Erlebnis Naturschau gemeinsam mit der österreichischen Citizen-Science-Plattform Österreich forscht und der Universität für Bodenkultur Wien ausgerichtet wurde. Wir waren vor Ort, um uns mit der deutschsprachigen Citizen-Science-Community über aktuelle Entwicklungen rund um die Bürgerwissenschaften auszutauschen. 
mehr

„Die Teilnehmenden sind die Expert*innen“ – Nachgeforscht bei Elisabeth Heyne und Mira Witte von Natur der Dinge

Das digitale Sammlungsexperiment „Natur der Dinge. Eine partizipative Sammlung des Anthropozäns” rückt individuelle Perspektiven auf menschengemachte Umweltveränderungen in den Fokus. Wir haben mit Elisabeth Heyne und Mira Witte vom Museum für Naturkunde Berlin über die Hintergründe des deutsch-französischen Citizen-Science-Projekts gesprochen.
mehr
So funktioniert's

Ein Projekt veröffentlichen

Sie haben ein Projekt entwickelt und möchten es nun in unserer Projekt-Datenbank präsentieren? Der Leitfaden zeigt, welche Schritte für das Projekt bis zur Freischaltung auf unserer Plattform erforderlich sind.
Weißbuch

Citizen-Science-Strategie

Am 29. April war es soweit: Die Citizen-Science-Strategie 2030 für Deutschland wurde offiziell im Botanischen Garten Berlin gelauncht. Die Strategie entstand in einem zweijährigen Bottom-Up-Prozess, begleitet von der AG Weißbuch, und enthält 94 Handlungsempfehlungen an Politik, Wissenschaft und Gesellschaft.

Neue Projekte auf unserer Plattform

PlanBirke+C - Bürger erforschen den Waldwandel - Klimawirksamkeit, Biodiversität & Wasserhaushaltsfunktion online mitforschen für Kinder geeignet sofort losforschen mit App

„Ein Baum zur Nutz und Freud“ (W. Busch) PlanBirke-plus-C ist eine bürgerbeteiligte Plattform zur Birke im Klimawandel. Die Pionierbaumart steht für Walderneuerung und -Waldbewirtschaftung. Das Projekt schließt Wissenslücken, sucht den Dialog mit Waldakteuren und sensibilisiert die Öffentlichkeit.
mehr

Wie divers ist mein Garten? online mitforschen für Kinder geeignet sofort losforschen

Mit einer smarten Futterstation für Vögel, bestehend aus Sensoren wie Kamera, Waage, Mikrofon und Umweltsensoren, werden Vögel automatisiert gezählt und deren Art erkannt. Bürger*innen können die Station im Garten aufbauen, sowie in Echtzeit gesammelte Daten auf einer Open Data Plattform auswerten.
mehr

Streetart Explorers online mitforschen für Kinder geeignet sofort losforschen

StreetArt kann Geschichte(n) erzählen und ganz persönliche Botschaften in der Öffentlichkeit sichtbar machen. „Street | Art | Democracy, StreetArt Explorers, StreetArt Gallery“: In unserem Projekt verbinden wir Forschung und Praxis historisch-politischer Bildung in einem Citizen Science Projekt.
mehr

@mitforschen bei Twitter

Empfohlener Inhalt An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können sich hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden. Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung. (Datenschutzerklärung)

Neue Förderprojekte

Foto: Markus Winkler/Unsplash

BMBF fördert 15 Citizen-Science-Projekte

Am 20. Januar 2021 veröffentlichte das Bundesministerium für Bildung und Forschung die Pressemitteilung über die neuen geförderten Citizen-Science-Projekte: "Dazu gehen in diesem Monat 15 neue Projekte mit einem Gesamtvolumen von neun Millionen Euro an den Start. Die Projekte bieten eine bunte Bandbreite: Die Bürgerinnen und Bürger analysieren zusammen mit der Wissenschaft den Permafrost anhand von Aufnahmen aus der Arktis, erarbeiten neue Erkenntnisse zu seltenen Krankheiten oder untersuchen Geschichtsbilder in den Sozialen Medien", so Bundesforschungsministerin Anja Karliczek.

Video: Was ist Bürgerwissenschaft?

Empfohlener Inhalt An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können sich hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden. Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung. (Datenschutzerklärung)